"Wir waren mal Freunde"

07.07.17
Eine Theaterproduktion des Ensemble Radiks aus Berlin für die 5. - 9. Klasse

„Wir waren mal Freunde“ war der Titel des mobilen Theaterstücks des Ensemble Radiks aus Berlin. Das Stück thematisiert die Bedeutung von Respekt, sozialen Wertung und Achtung füreinander, insbesondere im Schulalltag. Aber auch die Themen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Lebensentwürfe junger Menschen sind ebenfalls wichtige Themen des Stücks. Das Ensemble Radiks ist damit auch auf den deutschen Präventionstag 2017 eingeladen.

Die Klassen 5 – 9 hatten am 07. Juli die Gelegenheit sich die Produktion in der Schule anzuschauen.

Während der Aufführung folgten die Schüler und Schülerinnen dem Stück konzentriert und hatten im Anschluss noch die Möglichkeit in einer Nachbesprechung mit den beiden Schauspielern Fragen zu dem Stück, der Thematik aber auch zu den Schauspielern selber und der Schauspielerei zu stellen.

Die Schüler und Schülerinnen nahmen dieses Angebot dankend an und so entstand eine rege Diskussion.

Die Schüler waren von der Aufführung sehr begeistert und die Thematik hat sie sehr berührt, so dass bestimmt in dem einen oder anderen Klassenzimmer oder unter Freunden noch fleißig weiter diskutiert wurde.

 

Berliner Theater in der Mittelschule Aitrachtal

Berliner Theater in der Mittelschule Aitrachtal

Berliner Theater in der Mittelschule Aitrachtal

 

Deutscher Klimapreis der Allianz Umweltstiftung